#metoo Vertrauenspersonen

Österreichische Kurzfilmschau

FAN OF EUROPE

EFA Young Audience Award

LES NUITS EN OR

A Sunday in the Country

TROPHIES

Treasures of European Film Culture

Brief von der Akademie

Forum

Präsidentschaft / Vorstand / Team

Foto- und Videogalerien

Presse

Partner

Newsletter

 

Kontakt

Impressum

Datenschutz

 

 

            

EFA YOUNG AUDIENCE AWARD 2018

Am 6. Mai 2018 stand die europäische Filmwelt im Zeichen des jungen Kinos: Beim EFA Young Audience Award wählten rund 2000 Jugendliche aus 34 Ländern – von Island bis Spanien, von Portugal bis Kroatien – den Besten Jugendfilm des Jahres. Erstmals war auch Australien mit dabei. Hierzulande organisierte die Akademie des Österreichischen Films diesen Kino-Contest an den Standorten Wien (wienXtra cinemagic Urania Kino) und St. Pölten (Cinema Paradiso). In den Kinos diskutierten Akademie-Mitglieder bzw. Filmschaffende angeregt mit den begeisterten Filmfans im Alter von 12 bis 14 Jahren. In Wien führten die ehrenamtlichen Experten/innen der Akademie Ursula Wolschlager, Doris Kittler und Oliver Stangl die Gespräche, in St. Pölten waren dies Clara Stern, Markus Freistätter, Susi Stach und Alexandra Valent.

Doku Video EFA YOUNG AUDIENCE AWARD 2018

Dazu gab es Begleitprogramme, die einen Blick hinter die Kulissen des Filmgeschäfts gewährten: In der Urania demonstrierte der renommierte Sounddesigner und Tonmeister Thorsten Heinemann, wie man spezielle Geräusche für Filme produziert, und der Kinotechniker Werner Fleckl machte deutlich, wie Filme vom Projektionsraum aus auf die Leinwand finden. In St. Pölten produzierten die Jugendlichen mit Medienpädagogin Natalie Winkel einen Radiobeitrag. Markus Freistätter, neuestes Mitglied der Akademie des Österreichischen Films, gab einen Schauspielworkshop, der enthusiastisch angenommen wurde. Auch der NÖ-Landesrat Martin Eichtinger, der in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner anwesend war, nahm daran teil und demonstrierte seine Schauspielkünste.

Die Begeisterung für das Kino war auch sonst deutlich spürbar: „Ich schaue gerne YouTube-Videos, aber wenn mir ein Film gefällt, kann ich ihn mir tausendmal ansehen“, meinte etwa Luna, die Wiener Jury-Speakerin mit syrischen Wurzeln. Für den Preis nominiert waren drei anspruchsvolle Jugendfilme, deren Hauptfiguren mit anderen Lebensweisen und Kulturen konfrontiert werden: Sandra Vanucchis GIRL IN FLIGHT (Italien/Schweiz), Selma Vilhunens HOBBYHORSE REVOLUTION (Finnland) und Berni Goldblats WALLAY (Frankreich/Burkina Faso/Quatar). Am Abend wurde die Young Audience Award-Gala live aus dem deutschen Erfurt auf die Leinwand des Urania-Kinos gestreamt.

Die Entscheidung war denkbar knapp: GIRL IN FLIGHT und WALLAY lieferten sich lange ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen, ehe sich WALLAY am Ende doch noch durchsetzen konnte. Der Film um einen schwarzen französischen Jungen, der eine Zeit lang bei Verwandten in Burkina Faso bleiben muss und dort neue Lebensrealitäten kennenlernt, überzeugte mit seiner Mischung aus dramatischen und dokumentarischen Elementen. Auch die St. Pöltner und Wiener Jury hatte für WALLAY gestimmt und mit ihrem Favoriten mitgefiebert. Dementsprechend gut war die abendliche Stimmung in der Urania, nachdem der Film gewonnen hatte. Der Young Audience Award verband somit einmal mehr den grenzüberschreitenden europäischen Gedanken mit der Liebe zum Kino.

Fotos EFA Young Audience Award 2018 in St. Pölten
Fotos EFA Young Audience Award 2018 in Wien
Medieninformation: EFA Young Audience Award 2018: Junge Filmfans wählten ihren Lieblingsfilm

Infoblatt
Flyer
Einladung
Trailer

Infos und Trailer zu den nominierten Filmen unter: https://yaa.europeanfilmawards.eu/#nominations

European Film Academy Young Audience Award from EFA Productions on Vimeo.

 

zurück