ANMELDUNG
ZUM AUSWAHLVERFAHREN
ÖSTERREICHISCHER FILMPREIS 2020

 

1. ANGABEN ZUM FILM

(Felder mit * müssen unbedingt ausgefüllt werden)

* Filmtitel

* Produktionsjahr

* Kategorie

Der Kinofilm kann für die Kategorien programmfüllender Spielfilm oder programmfüllender Dokumentarfilm angemeldet werden. (vgl. Pkt. 5.4 der Richtlinien)

Spielfilm

Dokumentarfilm

* Bei internationalen Koproduktionen geben Sie bitte hier die prozentualen Beteiligungen an:

Anteil Österreich - %
Anteil - %
Anteil - %
Anteil - %
Anteil - %
Weitere:    

 

* Kinostart

Zum Auswahlverfahren 2020 können alle programmfüllenden österreichischen Spiel- und Dokumentarfilme gemeldet werden, die einen regulären österreichischen Kinostart zwischen dem 1. Oktober 2018 und dem 30. November 2019 hatten bzw. haben werden, und die nicht am Auswahlverfahren zum Österreichischen Filmpreis im Vorjahr teilgenommen haben. Spielfilme müssen mit mindestens 3 Kopien gestartet sein, Dokumentarfilme mit mindestens 1 Kopie. Eine Fernsehausstrahlung vor der Veranstaltung zur Verleihung des Österreichischen Filmpreises am 30. Jänner 2020 führt automatisch zum Ausschlussverfahren (vgl. Pkt. 4.7 der Richtlinien).

Der österreichische Kinostart ist am (tt.mm.jjjj)      mit      Kopien im
Verleih      mit      Wochen Laufzeit im regulären Programm.

* Länge in Minuten

* Originalsprache

* Produzent/in (vgl. dazu Pkt. 3.3 und 3.4. der Richtlinien)
Bei Anmeldung von mehreren persönlichen Produzenten/innen bitte je ein Feld pro Person ausfüllen.

* Produktionsfirma
Bei Anmeldung von mehreren Produktionsfirmen bitte je ein Feld pro Firma ausfüllen.

Film-Homepage

* Kurzinhalt ( inklusive Leerzeichen max. 800 Zeichen)

* Altersfreigabe

für alle Altersstufen

ab 6 Jahren

ab 8 Jahren

ab 10 Jahren

ab 12 Jahren

ab 14 Jahren

ab 16 Jahren

Bildverhältnis

1:1.37

1:1.66

1:1.78

1:1.85

1:2.35

Format

16 mm

Super 16

35 mm

digital

Tonformat

Mono

Stereo

5.1

7.1

Dolby Stereo SR

Dolby Digital 3.0

Dolby Digital 5.1

Dolby Digital 7.1

Dolby Atmos

DTS: X

Auro-3D

andere

gedreht in

Farbe

s/w

 

2. ANGABEN ZU STAB UND BESETZUNG

Es wird ersucht hier ausschließlich die federführenden Personen anzuführen, welche infolgedessen für den Österreichischen Filmpreis in der jeweiligen Kategorie nominierungswürdig sind. Für die Kategorien der besten darstellerischen Leistungen (weibliche und männliche Haupt- und Nebenrollen) sollen nur Darsteller/innen wesentlicher Rollen zum Nominierungsverfahren angemeldet werden.

* Regie
Bei Anmeldung von mehreren Regisseuren/innen bitte je ein Feld pro Person ausfüllen.

* Drehbuch
Bei Anmeldung von mehreren Drehbuchautoren/innen bitte je ein Feld pro Person ausfüllen.

* Kamera
Bei Anmeldung von mehreren federführenden Kameraleuten bitte je ein Feld pro Person ausfüllen.

* Schnitt
Bei Anmeldung von mehreren federführenden Editoren/innen bitte je ein Feld pro Person ausfüllen.

Kostümbild (nur bei Spielfilmen)
Bei Anmeldung von mehreren federführenden Kostümbildnern/innen bitte je ein Feld pro Person ausfüllen.

Maske (nur bei Spielfilmen)
Bei Anmeldung von mehreren federführenden Maskenbildnern/innen bitte je ein Feld pro Person ausfüllen

Musik

(Der/Die Filmkomponist/in sollte mindestens 60% der im Film zu hörenden Musik speziell für diesen Film komponiert haben. Bei der Anmeldung ist der prozentuale Anteil anhand einer Musikliste nachzuweisen.)

Filmkomponist/in
Bei Anmeldung von mehreren Komponisten/innen bitte je ein Feld pro Person ausfüllen.

Mindestens 60% der im Film zu hörenden Musik ist speziell für den Film komponiert.

Weniger als 60% der im Film zu hörenden Musik ist speziell für den Film komponiert.

Die Filmmusikliste mit prozentualem Anteil der komponierten Musik

ist beigelegt

wird bis spätestens 30. August 2019 nachgereicht

Szenenbild (nur bei Spielfilmen)
Bei Anmeldung von mehreren federführenden Szenenbildnern/innen bitte je ein Feld pro Person ausfüllen.

Tongestaltung
Der Preis für Beste Tongestaltung geht gemeinsam an die federführenden Originaltonmeister/innen, Sounddesigner/innen und Mischtonmeister/innen des Films. Bitte geben Sie daher alle federführenden Tongestalter/innen vollständig an und ordnen Sie die Personen den entsprechenden Tätigkeiten zu. Bei Tätigkeit einer Person in mehreren Bereichen, tragen Sie diese Person bitte entsprechend mehrfach ein.

* Originaltonmeister/in
 
 
Sounddesigner/in
 
 
* Mischtonmeister/in
 
 

 

Schauspieler/innen (nur bei Spielfilmen)

Bitte melden Sie hier für die Kategorien "Beste weibliche Hauptrolle", „Beste weibliche Nebenrolle“, „Beste männliche Hauptrolle", und „Beste männliche Nebenrolle“ nur die Darsteller/innen wesentlicher Rollen zum Auswahlverfahren an:

 

Weibliche Hauptrolle:

Vorname Nachname Rolle

 

 

Weibliche Nebenrolle:

Vorname Nachname Rolle

 

 

Männliche Hauptrolle:

Vorname Nachname Rolle

 

 

Männliche Nebenrolle:

Vorname Nachname Rolle

 

 

 

3. KONTAKTDATEN

Zur Anmeldung sind die Produzenten/innen des jeweiligen Filmes berechtigt.

 

* Firma

* Ansprechpartner/in

Name Position

* Straße

* Nr. Tür

* PLZ

* Ort

* Telefon

Fax

* Email

Homepage

 

4. BESTÄTIGUNG DER VORAUSSETZUNGEN ZUR TEILNAHME AM NOMINIERUNGSVERFAHREN

Wir bestätigen, dass die Filmproduktion die Anforderungen für die Qualifikation zur Teilnahme am Nominierungsverfahren für den Österreichischen Filmpreis gemäß Pkt. 4 der Richtlinien zum Österreichischen Filmpreis erfüllt und legen dazu folgende Bestätigung bei:

Anerkennung der Koproduktion durch das bmdw Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (bei internationalen Koproduktionen)

beigelegt

beantragt, wird bis spätestens 30. August 2019 nachgereicht

 

Hiermit bestätigen wir, dass keine TV-Ausstrahlung im Inland und europäischen Ausland vor der Preisverleihung am 30. Jänner 2020 stattgefunden hat oder stattfinden wird (vgl. Pkt. 4.7 der Richtlinien).

Für das zweistufige Auswahlverfahren stellen wir kostenfrei Folgendes zur Verfügung – nach den Erfordernissen der Akademie des Österreichischen Films:

 

  • 1 Beleg DVD
  • Film auf Blu-Ray, DVD oder Hard Disk in bestmöglicher Qualität zur Einrichtung des Video-on-Demand (VOD) oder alternativ Bereitstellung von 550 DVDs
  • Plakatsujet (Hochformat) und 3 Standfotos (alle digital, Druckauflösung mind. 300 dpi, auf Datenträger oder via Upload) für Veröffentlichungen zum Nominierungsverfahren, zu den Akademie Screenings und zur Verleihung, sowie zur Verwendung auf Website und VOD Sichtungsplattform
  • auf Anfrage leihweise Bereitstellung von 1 Filmkopie (35 mm bzw. digitale Kopie) und Rechtübertragung für die Akademie Screenings, sowie für weitere künftige Projekte in Zusammenhang mit der Akademie des Österreichischen Films
  • auf Anfrage leihweise Bereitstellung 1 Filmkopie (35 mm bzw. digitale Kopie) sowie Rechteübertragung von Filmausschnitten und Filmmusik für die Bekanntgabe der Nominierungen, und im Rahmen der Verleihung des Österreichischen Filmpreises
  • EPK/APK Presskit und Presseheft

 

Bitte wählen Sie aus wie der angemeldete Film den Mitgliedern der Akademie zur Sichtung zur Verfügung stehen soll
Hinweis: Die VOD Einrichtungskosten (max. Euro 350,- pro Film) und/oder DVD-Versandkosten (550 Stk DVD) gehen zu Kosten der anmeldenden Produktionsfirma (vgl. Pkt. 5.3 der Richtlinien). Die VOD Streaming Plattform der Akademie des Österreichischen Films wird in Kooperation mit Flimmit eingerichtet. (Information & Flimmit Formular). Bitte beachten Sie auch das Merkblatt zur Anmeldung.

VOD (Video-On-Demand Streaming)

DVD

VOD + DVD

 

Wir sind damit einverstanden, dass die Angaben zum Film sowie die Fotos und Inhalte der EPK/APK Presskits für die Website der Akademie des Österreichischen Films und für die Öffentlichkeitsarbeit honorarfrei genutzt werden. Wir sind einverstanden, im Falle einer Nominierung, zur Erstellung der Einspielungen auf Anfrage leihweise eine Filmkopie oder zusätzlich zum EPK Filmausschnitte bereitzustellen und stimmen einer Rechteübertragung zur Verwendung dieser Filmausschnitte und Einspielungen im Rahmen der Gala zu. Weiters darf die Akademie diese Filmausschnitte und Einspielungen für ihre eigene Videodokumentation (auch online) nutzen und für Pressearbeit ausschließlich in Zusammenhang mit der Berichterstattung über den Österreichischen Filmpreis im TV oder Internet nutzen.

 

Der/die Unterzeichner/in stimmt zu, dass ihre/seine persönlichen Daten, nämlich Name, E-Mailadresse, ev. Postadresse, ev. Telefonnummern, Firma, Position, Beruf, Mitwirkungen im angemeldeten Film in der Datenbank der Akademie des Österreichischen Films zum Zweck der Abwicklung des Wahlverfahrens, der Übermittlung von Akademie-Newsletter, Einladungen, Medieninformationen gespeichert und archiviert werden.

 

Der/die Unterzeichner/in bestätigt, dass er/sie zur Weitergabe der im Rahmen der Anmeldung übermittelten Daten von Mitwirkenden des angemeldeten Films im Sinne der DSGVO berechtigt ist. Diese im Zuge der Anmeldung übermittelten Daten, nämlich Name, Beruf, Mitwirkungen im angemeldeten Film, ev. E-Mailadresse, ev. Postadresse, ev. Telefonnummern, ev. Firma, ev. Agenturkontakt werden in der Datenbank der Akademie des Österreichischen Films zum Zweck der Abwicklung des Wahlverfahrens, der Übermittlung von Akademie-Newsletter, Einladungen, Medieninformationen gespeichert und archiviert. Die Daten werden mit höchster Sorgfalt verwaltet und keinesfalls an Dritte weitergegeben, außer in Zusammenhang mit dem Wahlverfahren zum Österreichischen Filmpreis und der damit verbundenen Medienarbeit.

 

Hiermit melden wir die oben genannte Filmproduktion zum Auswahlverfahren für den Österreichischen Filmpreis an. Das vollständig ausgefüllte und unterzeichnete Anmeldeformular werden wir bis spätestens 30. August 2019 (Eingangsdatum) an die Akademie des Österreichischen Films senden. Die Anmeldung ist nur mit zeitgerechtem Einlagen des unterzeichneten Anmeldeformulars gültig. Alle weiteren Unterlagen werden wir vollständig und fristgerecht gemäß angefügtem Terminplan liefern.

 


Ort/Datum                                                                  Unterschrift/Firmenstempel